Blogheim.at LogoBlogheim.at Logo

Herausforderung Unternehmensnachfolge

1+1=3? oder:
die Herausforderungen der Nachfolgeregelung im Unternehmen

Autor: Mag. Gregor Heise

Wenn eine Führungskraft eine Organisation verlässt, die Nachfolgerin oder der Nachfolger bereits feststeht, dann stellt sich unweigerlich die Frage, wie die Übergabe gut geregelt werden kann. In unserem Beitrag betrachten wir die Thematik aus der Perspektive der ausscheidenden Führungskraft. Im Mittelpunkt stehen dabei die psychologischen Aspekte, die wir mittels der PSI-Theorie (Persönlichkeits-System-Interaktionstheorie) von Julius Kuhl analysieren.

Wenn eine Führungskraft viele Jahre lang in einer Organisation die Leitungsfunktion innehatte, so stellt ihr Ausscheiden auf alle Fälle eine große Veränderung dar, sowohl für die ausscheidende Führungskraft als auch für das bestehende Team, das nun seine Leitung verliert. Ist die nachfolgende Führungskraft bereits bekannt, so ist die Frage akut, wie die Übergabe bestmöglich gelingt. Je nach Perspektive stellen sich somit unterschiedliche Fragen bzw. Herausforderungen:

(mehr …)

Bitte teilen. Vielen Dank

Gehirngerechtes Zeitmanagement

Neue Wege im Zeitmanagement

Führungskräfte nennen immer wieder ein Problem: Zeitmanagement. Häufig sind es die folgenden Probleme:

  • Unerledigtes stapelt sich auf dem Schreibtisch,
  • Emails wollen bearbeitet werden,
  • dringliche Rückrufe müssen zwischen 2 Terminen noch eingeschoben werden.
  • Dazu die Sonderwünsche von anderen Abteilungen,
  • der Quartalsabschluss muss erledigt,
  • Besprechungen vorbereitet und durchgeführt werden
  • usw.

Und das alles in einem knappen Zeitfenster. Privat sieht es oft nicht besser aus… 24 Stunden scheinen einfach nicht zu reichen. Offenbar liegt es am Zeit- und Selbstmanagement. Die große Menge von Ratgeberliteratur, Seminaren und Coachingangeboten zeigt klar: hier herrscht Handlungsbedarf!

Doch wie löst du diese Probleme? (mehr …)

Bitte teilen. Vielen Dank
I