DMF 53 – 4 Schritte und Du hast Erfolg

In 4 Schritten als Führungskraft Erfolg haben

Jeder Mensch möchte gerne erfolgreich sein. Doch was ist das überhaupt – ein Erfolg?

Erfolg ist aus meiner Sicht dann gegeben, wenn Du Deine selbstgesteckten Ziele erreicht hast. Es ist jedoch gar nicht so einfach herauszufinden, was man wirklich möchte. Dazu ist eine gewisse Haltung nötig: Gelassenheit.

In dieser Episode gebe ich Dir konkrete Hinweise, wie Du in die Gelassenheit kommst und wie Du Deine Ziele erreichst.

Hinter Zielen die Du mit aller Kraft verfolgst stecken unbewusste Motivatoren. In dieser Episode erfährst Du auch, welche Rolle die Motivatoren spielen.

Um ein selbstgestecktes ZIel zu erreichen – also Erfog zu haben – braucht es ein paar Schritte:

  • Zielimagination
  • Handlungsfolgen entwickeln
  • Schwierigkeitsfokus
  • Emotionale Dialektik
  • Mutig handeln

Wie das alles zusammenhängt und was Du konkret tun kannst um erfolgreich zu sein erfährst Du in dieser Episode. Lies auch den Blogbeitrag “Hast Du das Zeug zur erfolgreichen Führungskraft?“.

Bei mir kannst Du Deine Motive und Deine Zielausrichtung durch ein Testverfahren kennenlernen. in Verbindung mit einem Coachinggespräch löst Du innere Blockaden, die Dich auf Deinem Weg zum Erfolg behindern. Nimm dazu mit mir Kontakt auf office@heisetraining.at

Bitte teilen. Vielen Dank

DMF 52 – So steuerst Du als Führungskraft erfolgreich

Landkarte Führungsperspektive

So steuerst Du souverän

Als Führungskraft hast Du Dich bestimmt schon öfter gefragt, wie es Dir gelingt, Deine Einheit (Abteilung, Team etc.) entsprechend zu steuern. Die Paradoxie besteht darin, ein an sich kaum steuerbares System steuern zu wollen. Entscheidend ist aus meiner Sicht, sich von dem Gedanken zu verabschieden, dass alles steuerbar ist. Die Kunst liegt zu erkennen, welche unterschiedlichen Formen von Steuerung es gibt. Dies lässt sich gut an drei unterschiedlichen Führungsperspektiven zeigen:

  • Management
  • Menschenführung
  • Leadership

Diese Führungsperspektiven unterscheiden sich jeweils durch den Blickwinkel, den Du als Führungskraft einnimmst.

Die Führungsperspektive managen bedeutet, das System am Laufen zu halten. Durch Planen, Ziele festlegen, Kontrolle ausüben usw.

Bei der Menschenführung geht um Stärkung des Systems.

Leadership schließlich meint, das System zu entwickeln und zu verändern.

Entscheidend für Deinen Erfolg ist es, zu erkennen, welche dieser 3 Perspektiven Du eventuell bevorzugst und in welchen Bereichen Du noch Entwicklungspotenzial besitzt. Dieser Podcast gibt dazu einen Anstoß!

Hier findest Du ein begleitendes pdf-Dokument zum download.

Bitte teilen. Vielen Dank

DMF 51 – Führen in der Logistikbranche

Interview mit Daniel Hetzer von KYBOS

Mit Fug und Recht kann man behaupten: an der Logistikbranche kommt keiner vorbei!

Briefe und Pakete sind nur ein Aspekt. Ohne internationale Logistik wäre das Warenangebot sehr eingeschränkt. Die Industrie ist auf just-in-time Lieferung angewiesen. Ohne ausgeklügelte Prozesse müssten viele Produkte weitaus teurer sein.

Die Logistikbranche steht dabei unter erheblichem Preisdruck.  Dazu kommen noch die hohen Erwartungen der Kunden. Nur mit einer guten Infrastruktur und optimalen Prozessen wird die Logistikbranche für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet sein.

Erfolgsfaktor motivierte Mitarbeiter

Die Logistikbranche ist personalintensiv.

Ohne motivierte Mitarbeiter ist kein Erfolg möglich. Gerade in den Spitzenzeiten wird von den Mitarbeitern noch mehr zu leisten.

Daniel Hetzer – mein Interviewpartner – meint, dass es besonders darauf ankommt, wie die Mitarbeiter geführt werden.

In unserem Gespräch erklärt Daniel Hetzer, wie es möglich ist, kooperativ und wertschätzend zu führen und gleichzeitig eine Konsequenzkultur aufzubauen. Stichworte dazu sind:

  • Wertschätzung
  • Klarheit in den Regeln
  • Regelmäßige Teambesprechungen
  • Mut, auch unangenehme Themen anzusprechen
  • Verhandlungskultutr statt autoritärem Gehabe und Gängelei

Ein wertvoller Beitrag, mit vielen praktischen Tipps!

Daniel Hetzer ist Trainer und Coach. Er leitet das Trainingsunternehmen Kybos. Du erreichst Daniel Hetzer auf www.kybos-training.de bzw. unter seiner Email Emailadresse hetzer@kybos-training.de

 

 

Bitte teilen. Vielen Dank

DMF 50 – So führst Du die Millennials

Interview mit Diana Roth

Die Babyboomer-Generation tritt ab – die Millennials erobern die Unternehmen. Sie haben eine andere Auffassung von Arbeit, stellen die Lebensqualität in den Mittelpunkt und legen Wert auf die persönliche Entwicklung.
 
Nicht mehr das Geldverdienen steht im Mittelpunkt sondern die Frage: “Wie viel Geld muss ich verdienen um mein Leben so zu führen, wie ich es möchte.”
 
Hierarchie wird abgelehnt. Millennials wollen für eine Sache gewonnen werden. Wenn das gelingt, dann werden sie auch hoch motiviert an die Sache gehen.
 
Böse Zungen behaupten, Millennials seien einfach nur verwöhnt und hätten ein übertriebenes Anspruchsdenken.
Mit Diana Roth – der ausgewiesenen Expertin in Sachen HR – habe darüber gesprochen inwieweit diese Einschätzungen überhaupt stimmen oder doch nur Vorurteile sind.
 
Im Interview gibt sie jede Menge Tipps wie Du mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dieser Generation gut klar kommst.
 
Wenn Du Unterstützung in HR-Themen brauchst, wende Dich an Diana Roth: kontakt@dianarothcoaching.com.
 
Infos auf ihrer Website: www.dianarothcoaching.com.
 
Bitte teilen. Vielen Dank

DMF 49 – Ziele souverän erreichen – mit der WOOP-Methode

So erreichst Du Deine Ziele

Wer wird bestreiten, dass Ziele eine wichtige Voraussetzung für den persönlichen Erfolg sind.
Ein Ziel zu formulieren ist gar nicht schwer. Es muss
  • klar
  • in eigener Kontrolle
  • motivierend
  • verträglich mit der Umwelt
  • realistisch
formuliert sein. So sagen es jedenfalls viele…
Doch die Erfahrung ist oft, dass ein gut formuliertes Ziel allein nicht ausreicht, um es zu erreichen.

WOOP dich ins Ziel

Gabriele Oettingen hat eine wissenschaftlich erforschte Methode vorgelegt, mit der man Ziele besser erreicht.
Der Clou: man muss sich mit den Hindernissen beschäftigen und diese auflösen.
Wie das geht erfährst Du in dieser Episode.
Bitte teilen. Vielen Dank

DMF 48 – Mit diesem System meisterst Du die VUKA-Welt

Ohne Stress erfolgreich sein

Täglich werden an Dich als Führungskraft große Anforderungen gestellt. Ein ruhiges, stressfreies Arbeiten scheint kaum möglich. Zu schnell ändern sich die Rahmenbedingungen. Was gerade eben noch verbindlich erschien, kann sich schnell wieder ändern… Willkommen in der VUKA-Welt!

Dieses Akronym beschreibt die Erscheinungsform der modernen Welt:

  1. Volatilität
  2. Unsicherheit
  3. Komplexität
  4. Ambiguität

Märkte sind dynamisch, der Kunde mit seinen Bedürfnissen rückt ins Zentrum, Zukunftsprognosen erscheinen unmöglich. Richtige Entscheidungen gibt es nicht mehr – dafür sind die Rahmenbedingungen zu komplex und mehrdeutig.

Führungskräfte fühlen sich unsicher – sie agieren auf Treibsand…

Was braucht es, um in dieser Lage gut zu bestehen? Die Fähigkeit zur Selbstführung und ein gutes Selbstmanagement.

(mehr …)

Bitte teilen. Vielen Dank

DMF 47 – So meisterst Du die Herausforderung Homeoffice

Interview mit Claudia Kauscheder

Tipps für erfolgreiches Homeworking

Die Arbeit im Homeoffice – also das Homeworking – ist heute keine Seltenheit mehr. Diese Arbeitsform liegt im Trend. Auch Führungskräften wird heute vermehrt angeboten, Homeworking in Anspruch zu nehmen.

Was auf den ersten Blick verlockend erscheint kann sich bald zu einem Albtraum entwickeln: besonders dann, wenn man sich selbst nicht gut führen kann und es misslingt, sich von Ansprüchen des privaten Umfelds genügend abzugrenzen.

Meine Interviewpartnerin ist Claudia Kauscheder. Sie ist Expertin für alle Fragen rund um das Arbeiten im Homeoffice. Claudia Kauscheder ist selbst seit mehr als 20 Jahren im Homeoffice tätig. Sie unterstützt heute Kundinnen und Kunden dabei, sie zu zufriedenen Homeworkern zu machen.

In diesem Interview beantwortet Claudia die Frage, wie Du es schaffst,  im Homeoffice produktiv zu sein.

Claudia Kauscheder bietet ein eigenes Online-Programm an, dass auch Dich zu einem zufriedenen Homeworker macht. Das Programm nennt sich „Home Sweet Office“.

Claudia Kauscheder erreichst Du auf Ihrer Website: Abenteuer Home Office

Bitte teilen. Vielen Dank

DMF 46 – Diese Führungskompetenzen machen Dich erfolgreich!

Diese Kompetenzen brauchst Du für Deinen Führungserfolg

Dass Führen ein komplexer Prozess ist, ist nichts Neues.
Um erfolgreich Führen zu können ist eine Vielzahl an Führungskompetenzen nötig. Und diese gehen weit über die Mitarbeiterführung hinaus.
 
In dieser Episode gebe ich Dir ein paar Hinweise zu folgenden Führungskompetenzen
  • Mitarbeiterführungskompetenz
  • Unternehmerische Kompetenz
  • Beziehungskompetenz und Netzwerkfähigkeit
  • Veränderungskompetenz
  • Persönlichkeitskompetenz
Bestimmt hast Du schon viele Kompetenzen gut entwickelt.

(mehr …)

Bitte teilen. Vielen Dank

DMF 45 – Erfolgsgarantie situativer Führungsstil?

Was ist dran am Führungskonzept von Blanchard & Hersey?

1977 formulierten Paul Hersey und Ken Blanchard ihre Theorie vom situativen Führungsstil.
Die Idee: Das Verhalten einer Führungskraft lässt sich in zwei unterschiedlichen Dimensionen unterscheiden:
  • Aufgabenorientierung: Ziele, Anweisungen, Deadlines stehen im Vordergrund. Es wird deutlich, was der Vorgesetzte erwartet. Die Zielrichtung ist das Resultat.
  • Personorientierung: Beziehung, soziale Faktoren, Wertschätzung stehen im Vordergrund. Die Zielrichtung ist die Motivation der Mitarbeitenden zu gewinnen.
Beim situativen Führungsstil werden die Dimensionen Aufgabenorientierung und Personorientierung als Kontinuum verstanden, das von “sehr gering” bis “sehr stark” reicht. Aus der Kombination der Ausprägungen dieser beiden Verhaltensdimensionen gibt es vier Stile:

(mehr …)

Bitte teilen. Vielen Dank
Ich footnotes