Warum machen es mir andere so schwer?

Untitled-1Mit anderen gut zu kommunizieren und auszukommen ist nicht immer einfach. Besonders dann, wenn sie so ganz anders gestrickt sind, als man selbst! Gut, wenn es einen Kompass gibt, der uns hilft, durch die Untiefen der menschlichen Persönlichkeit zu navigieren!

Dieser Kompass sind die Persönlichkeitstypen. In der PSI-Therie heißen diese Typen auch “Persönlichkeitststile”, von denen es ein ganze Menge gibt.

In diesem Beitrag stellen wir einmal 4 Hauptexemplare vor.

Persönlichkeitsstil

4 Persönlichkeitsstile – Anordnung in der PSI-Theorie

Vorsicht: Selbsterkenntnis möglich!

Der optimistische Persönlichkeitsstil

Stets gut gelaunt, fröhlich, herzlich und spontan – das sind einige der Eigenschaften dieses Persönlichkeitsstils. Wir erkennen gleich: die vorherrschende Stimmungslage ist positiv. Wenn die Stimmung positiv ist, wird ein Teilsystem in unserem Gehirn besonders aktiv: die intuitive Verhaltenssteurung. Dieses System stellt uns automatisch ablaufende Verhaltensprogramme zur Verfügung, die intuitiv, ohne nachdenken ausgeführt werden. Besonders wichtig ist intuitives Verhalten im sozialen Kontakt – z.B. im Small Talk. Da ist es wichtig, nicht erst lange nachzudenken, sondern spontan auf den Gesprächspartner zu reagieren.

Aber nicht nur im sozialen Kontakt ist dieses System wichtig. Auch wenn wir eine Absicht verwirklichen wollen, müssen wir dieses System aktivieren, sonst bleiben wir auf der guten Absicht sitzen. Und dieses System springt dann besonders gut an, wenn die Stimmungslage positiv ist.

Da die optimistischen Persönlichkeiten von Haus aus eine positive Stimmungslage mitbringen, haben sie es auch ganz besonders leicht, rasch und flexibel zu reagieren, sich emotional auszudrücken, auf andere zuzugehen und gute Laune zu verbreiten.

Natürlich hat dieser Persönlichkeitsstil auch seine Nachteile. Planen und organisieren fällt diesen Menschen häufig schwer. Auch lassen sie sich gerne mitreißen, wenn eine neue Idee geboren wird, sind rasch Feuer und Flamme – verlieren aber dann auch gerne den Überblick. Die Spontaneität kann manchmal auch ein Nachteil sein, nämlich dann, wenn man die „Zunge nicht hüten kann“ und etwas Unpassendes herausrutscht. Die Fähigkeit, rasch Nähe herzustellen kann von anderen Menschen leicht als „übergriffig“ erlebt werden.

Selbstbremsung ist eine der Hauptkompetenzen, die dieser Persönlichkeitsstil lernen muss.

Dein Persönlichkeitsstil geht in Richtung optimistisch, wenn folgende Aussagen sehr stark auf dich zutreffen:

  • Meine gute Laune überträgt sich oft auf andere
  • Ich kann mich jeden Tag für irgendwelche Dinge oder Menschen begeistern
  • Ich gehe spontan auf andere zu
  • Zurückhaltung fällt mir häufig schwer

Der zurückhaltend-nüchterne Persönlichkeitsstil

Distanziert, zurückhaltend und nachdenklich sind wichtige Merkmale dieses Persönlichkeitsstils. Spontan etwas zuzusagen oder in einer Diskussion eine Meinung einfach so zu äußern, käme diesen Menschen nicht in den Sinn. Die großen Stärken liegen in der Planung, der Organisation und dem kritischen Nachdenken. Situationen wo es auf Spontaneität ankommt werden eher gemieden. Zurückhaltende Menschen arbeiten auch häufig gerne alleine und meiden alles, was mit Hektik und Zeitdruck zu tun hat.

Die große Stärke dieses Stils liegt in der Aktivierung des Systems im Gehirn, das für das Denken und die Bildung von Absichten zuständig ist. Dieses System – das Absichtsgedächtnis – arbeitet schrittweise nach dem Prinzip: „eines nach dem anderen“. Der große Vorteil dieses Systems liegt in der hartnäckigen Zielverfolgung. Auch sind solche Typen sehr frustrationstolerant.

Wer jedoch zu viel plant, nachdenkt und analysiert, dem fehlt es häufig an der Umsetzung. Das liegt daran, dass durch Planung und Analyse genau das System gehemmt wird, das für die Umsetzung zuständig ist (die sogenannte intuitive Verhaltenssteuerung). Mit anderen Worten: was der hilfsbereite, optimistische Persönlichkeitsstil an Spontaneität zu viel hat, fehlt den zurückhaltend-nüchternen Persönlichkeiten.

Initiative und spontane Handlungsinitiative ist eine der Hauptkompetenzen, die dieser Persönlichkeitsstil lernen muss.

Dein Persönlichkeitsstil geht in Richtung zurückhaltend, wenn folgende Aussagen sehr stark auf dich zutreffen:

  • Ich lasse andere nicht gerne an mich heran
  • Auch wenn etwas besonders Schönes passiert, bleibe ich meist ganz gelassen
  • Ich wahre immer die Distanz zu anderen Menschen
  • Probleme löse ich lieber durch eigenes Nachdenken als durch Gespräche

Der sorgfältig-genaue Persönlichkeitsstil

Pflichtbewusstsein, Genauigkeit und absolute Zuverlässigkeit sind wichtige Merkmale dieses Persönlichkeitsstils. In der Arbeitssituation achten Menschen dieses Persönlichkeitsstils auf jedes Detail, erkennen Fehler rasch und sind bestrebt, alles tadellos, gründlich und fehlerfrei zu erledigen. Veränderungen oder Abweichungen in Routinen oder gewohnten Abläufen treten sie mit Skepsis gegenüber. Sorgfältig-genaue Menschen haben gerne feste Gewohnheiten und Abläufe von denen sehr ungern abgewichen wird.

Die große Stärke dieses Stils liegt in der Aktivierung des Systems im Gehirn, das für das Erkennen von Fehlern und Abweichungen zuständig ist. Dieses System ist darauf spezialisiert, Sinneseindrücke besonders genau zu betrachten und Abweichungen zu erkennen. Wir nennen dieses System auch „Fehlerzoom“. Jemand der einen sehr gut arbeitenden Fehlerzoom hat, wird schön früher Gefahren und Probleme erkennen als andere. Sorgfältig-genaue Persönlichkeiten haben auch häufig schlechte Laune, und äußern häufig Kritik. Auch das Annehmen von Lob fällt schwer.

Sorgfältig-genaue Persönlichkeiten verlieren sich vor allem in Stresssituationen häufig in Details und sehen „den Wald vor lauter Bäumen“ nicht. Die Ansprüche an sich selbst sind oft sehr streng, was eine Umsetzung eher behindert als fördert.

Gelassenheit, Flexibilität und Selbstberuhigung in heiklen Situationen sind einige der Hauptkompetenzen, die dieser Persönlichkeitstyp lernen muss.

Dein Persönlichkeitsstil geht in Richtung sorgfältig-genau, wenn folgende Aussagen sehr stark auf dich zutreffen:

  • Ich bin ein Mensch mit festen Gewohnheiten
  • Pflichtbewusstsein geht für mich vor persönlichem Vergnügen
  • Genauigkeit und Ordnung sind mir sehr wichtig
  • Meine Gründlichkeit kann ich auch dann nicht ablegen, wenn ich unter Zeitdruck stehe

Der selbstbehauptend-selbstsichere Persönlichkeitsstil

Gelassenheit, Überblick und Selbstsicherheit sind wichtige Merkmale dieses Persönlichkeitststil. Es kann noch so turbulent zugehen – Menschen dieses Typs bleiben gelassen und „cool“.

Die große Stärke dieses Typs liegt in der Aktivierung eines Systems im Gehirn, das mit dem Begriff „Selbst“ bezeichnet wird. In diesem riesigen neuronalen Netzwerk sind alle Erfahrungen, Emotionen, wichtige Episoden, Werthaltungen etc. aus deinem Leben abgespeichert.

Das Selbst ist so organisiert, dass es immer mehrere Erfahrungen gleichzeitig auf dem Schirm haben kann. Das ist ein großer Vorteil, wenn es gerade in Drucksituationen darauf ankommt, den Überblick zu behalten. Das Selbst kann auch verschiedene Einzelaspekte in einer Situation gleichzeitig verrechnen. Ein großer Vorteil, wenn komplexe Entscheidungen anstehen oder kreatives Problemlösen gefragt ist.

Selbstbehauptend-selbstsichere Persönlichkeiten wirken gelassen und haben meist sehr gute Fähigkeiten darin, ihre eigenen Interessen durchzusetzen. Der Pferdefuß: wer einseitig auf die gelassene Stimmung des Selbst festgelegt ist, der riskiert, dass unangenehme Erfahrungen gar nicht mehr „an sich selbst“ herangelassen werden. Dann kann jedoch das Selbst nicht mehr richtig wachsen und es besteht die Gefahr, dass mehr und mehr überholtes Wissen aktiviert wird, das dann gar nicht mehr so recht zur aktuellen Situation passt.

Selbstkonfrontation und produktiver Umgang mit Ereignissen, die nicht so recht zum eigenen Selbst passen wollen sind einige der Hauptkompetenzen, die dieser Persönlichkeitsstil lernen muss. Auch Rücksichtnahme auf andere ist eine Herausforderung für Menschen dieses Typs.

Dein Persönlichkeitsstil geht in Richtung selbstbehauptend, wenn folgende Aussagen sehr stark auf dich zutreffen:

  • Meine Bedürfnisse lebe ich aus, auch wenn andere zurückstecken müssen
  • Ich greife lieber an, als mich angreifen zu lassen
  • Wenn andere etwas brauchen, was ich haben möchte, setze ich mich meist durch
  • Ich mache, was mir Spaß macht, ohne Rücksicht auf andere

Bist du interessiert, mehr über dich deinen Persönlichkeitsstil herauszufinden? Unsere Persönlichkeitsanalyse zeigt deine Stärken und Schwächen auf 7 Ebenen deiner Persönlichkeit durch ein wissenschaftlich fundiertes Testverfahren. Du erhältst konkrete Ansatzpunkte zur persönlichen Weiterentwicklung. Nimm mit uns Kontakt auf unter office@psi-austria.at oder besuche uns auf der Website www.psi-austria.at!

Hier kannst du noch 4 weitere Persönlichkeitsstile erforschen…

Ich footnotes